Kiezspaziergang Kreuzberg

Neukölln, Kreuzberg, Messerstecherei – Zusammen wollen wir uns aufraffen uns wenigstens einmal im Jahr in den gefährlichsten Bezirk Berlins zu trauen. Es ist der Bezirk, in den Menschen vor Bürgerkrieg in den Bürgerkrieg geflohen sind, alles geraubt wird, was nicht festgekettet ist und die Drogen auf der Straße rumliegen wie Plastiktüten. Grundvoraussetzungen für diesen Kiezspaziergang sind festes Schuhwerk, damit ihr euch keine Spritzen tretet, eine schusssichere Weste, denn die Luft ist bleihaltig hier, und ein Helm, denn die Autonomen bewerfen hier jede*n mit Steinen der*die vorbeikommt. Survivalkits wird es auf dem Weg zu kaufen geben. Goldketten oder ähnlichen Schmuck lasst ihr bitte zuhause, wenn ihr sie nicht los werden wollt. Hieb- und Stichwaffen sowie Faustfeuer- und Langwaffen sind verboten. Hier wird mit der Faust gekämpft.
Wenn ihr jetzt so richtig Bock bekommen habt, dann lasst euch überraschen von einem aufregenden Kiezspaziergang durch das geheime Zentrum von Berlin. Wir werden die wichtigsten Locations ansteuern und Kreuzberg von seinen schönsten Seiten kennenlernen. Der Guide ist Muttersprachler.
Gefreut wird sich über zahlreiches Erscheinen und interessiertes Publikum.
Wir sehen uns im Bezirk des Verbrechens!
Veranstalter*in: la:iz

Event Timeslots (1)

Fr || 14.10.
-
Treffpunkt Hermannplatz (U7/U8) an der Statue \"Tanzendes Paar\"

Share this Post: